Archiv 2013

Das war Rund in Lüttringhausen 2013

Sieger Elite Rund in Lüttringhausen 2013

Sieger Elite Rund in Lüttringhausen 2013
Nach den heißen Tagen der vergangenen Woche erwartete eine trockene Strecke alle Protagonisten. Es war etwas frisch mit wenig Sonne, bestes Rennfahrerwetter also. Warum das Wetter Thema ist? Radsport wird nun mal meistens draußen ausgetragen, insofern ist das Wetter ein Thema - klingt komisch, ist aber so.
Die Teilnehmerzahl stieg mit Nachmeldungen auf ca. 275 Starter in allen Klassen. Nach dem Lösen der Anspannung wie die neue Strecke angenommen werden würde, hellten sich die Gemüter des Adler Lüttringhausen auf. Durchweg alle Befragten äußerten sich positiv über die neue Strecke und votierten für die Beibehaltung selbiger!
Ein Wehrmutstropfen blieb, man kann auf der kürzeren Strecke keine zwei Klassen mehr gleichzeitig starten lassen, wodurch etwas weniger Starter den Weg nach Remscheid fanden. Zusätzlich gab in in 3 Rennklassen Parallelveranstaltungen.
An der Schwierigkeit des Kurses änderte sich hingegen nur minimal etwas, pro 2,6km Runde waren 60 Höhenmeter zu fahren.
Auch die Einradfahrer des [ TV Frisch Auf Lennep ], welche erstmalig in den Rennablauf integriert wurden, fanden die Strecke spitze. Hier dachte man bereits weitere Möglichkeiten an. 
Erfreulicherweise kam es zu keinem nennenswerten Sturz oder Verletzungen.

 

Ergebnisse

Elite, KT, A / B und C:

Hier siegte Nils Plöttner vom Team Stölting vor Alexander Gottfried (Team Nutrixxion) und Lars Teutenberg (Team Lexxi Speedbike)

 

Senioren 2 & 3:

Ein gebürtiger Lüttringhausener, Franz Labbé, siegte vor Peter Richter aus Solingen und dem Favoriten Rainer Beckers

 

U 19:

Thom Martens aus den Niederlanden gewann in eindrucksvoller Manier vor Nico Brenner und Marco Klimza

 

U17:

Marius Kühne vom RSV Unna siegt vor den beiden Niederländern Dion van Nirop und Justin Dochez Kok

 

U15:

Franziska Koch gewinnt auch in diesem Jahr Rund in Lüttringhausen. Jeldert Withag als 2. und Dave van Lobberegt komplettieren das Podium.

 

Bilder sind jetzt auf [ Flickr ] veröffentlicht worden, viel Spaße beim Durschschauen!

Danke an die Helfer, die Fahrer und an alle die zum Gelingen beigetragen haben.