Archiv 2013

Nachtrag zum 10. Remscheider Silvesterlauf

am .

Das Adler Radbegleitungs-Aufgebot beim 10, Silvesterlauf

Das Adler Radbegleitungs-Aufgebot beim 10, Silvesterlauf
Kurz vor dem Jahreswechsel fand mit der 10. Auflage eine Jubiläumsausgabe des Remscheider Silvesterlaufs statt. Am vergangenen Dienstag, 31.12., gab's zudem Jubiläumswetter mit strahlendem Sonnenschein und ungewohnt milden Temperaturen zwischen 5 und 8 °C.

Traditionell waren auch dieses Jahr wieder die Adler als Radbegleitung tätig, um die Läufer auf der anspruchsvollen, 14km langen Wendepunktstrecke zu unterstützen.

Die Strecke verlangt einiges ab so kurz vorm Jahreswechsel ...

Die Strecke verlangt einiges ab so kurz vorm Jahreswechsel ...
Im folgenden noch ein kleiner Wettkampfbericht von mir (Patrick Halbach).

 

Ich selbst habe den Silvesterlauf seit 4 Jahren auch fest im Programm und hoffte, nach meiner Vorjahreszeit von 1:00:30h endlich die Stunde knacken zu können. Die Vorbereitung auf diesen Lauf ist immer eher schwierig, die Motivation beim Training nimmt ab, das gute Essen über Weihnachten zu. Was soll's, um 13 Uhr wurden wieder die Laufschuhe geschnürt und aufgewärmt. Dann der Startschuss. Auf den ersten Kilometern hing ich mich an eine schnelle Gruppe, zu schnell für mich. Nachdem ich abreissen ließ, brauchte ich einige Zeit, um wieder in meinen Rythmus zu finden. Nach dem Wendepunkt an KM7 war ich ganz gut im Tritt. Die größte Herausforderung an diesem Lauf stellt der letzte Abschnitt dar, ab ca. KM 11, nach Unterquerung der Müngstener Brücke, wenn es bis zum Ziel nur noch bergauf geht. Wer hier keine Körner gespart hat, ist verloren. Ab dort war ich am Limit und blieb das auch bis zum Stadion. Am Ende kam ich mit 56:36min als 14. über den Zielstrich und war mehr als glücklich, mein persönliches Ziel erreicht zu haben und damit mein Sportjahr 2013 zu besiegeln.